WingChun - ein System geschaffen für die Selbstverteidigung

WingChun (ewiger Frühling) ist ein System, das sich ausschließlich mit der Selbstverteidigung beschäftigt.

Fitness und körperliche Voraussetzungen spielen bei dieser Kampfkunst eine untergeordnete Rolle. Eine gefährliche Situation sollte von jedem bewältigt werden können, unabhängig von Größe, Gewicht, Alter und Geschlecht. 

WingChun hat in keinster Weise etwas mit Wettkampfsport / Kampfsport zu tun, da nicht in Gewichtsklassen, nach Geschlecht oder Alter getrennt wird. Die Funktionalität steht immer an erster Stelle. Daher sprechen wir von einer Kampfkunst -  der Kunst sich zu verteidigen.

Alle Techniken des WingChun Systems sind kraftvoll, schnell, explosiv und präzise, so dass eine Notwehrsituation in wenigen Sekunden beendet wird. Die Koordination der Arme und Beine wird durch das Training stetig verbessert und man steuert selbstbestimmt alle Angriffs- und Abwehrbewegungen. Nichts wird dem Zufall überlassen.  

Das WingChun wird in 20 verschiedene Sektionen unterteilt. Der Grundbaustein des Systems ist die 1.Sektion ChiSao. Diese ist das Fundament sowie der inhaltlich umfangreichste Baustein des Systems. Bei den Sektionen handelt es sich um durchdachte & festgelgte Bewegungsabläufe die zunächst Stück für Stück erlernt werden. Nicht nur das Erlernen dieser Bewegungsabläufe erfordert jede Menge Training, sondern natürlich auch das Verstehen der einzelnen Bausteine und deren Verknüpfungen. Die einzelnen Elemente der ChiSao-Programme sind das, worum es letztenendes geht. Diese Elemente aus dem Gesamtablauf zu separieren und als eine Anwendung zu verstehen ist die Essenz der Kunst. Übrig bleibt dann eine Anwendung, also eine Idee für eine Selbstvertedigungssituation.

Auf dem Video sieht man teils Anwendungen, Ausschnitte aus den ChiSao Sektionen, Übungen, Formen und Teile aus den LatSao-Programmen die in der Grund-und Mittelstufe erlernt werden. Viel Spaß beim anschauen.