#Blogeintrag Die richtige Distanz und ein "mulmiges" Gefühl

Die richtige Distanz und das Timing sind wichtige Komponenten im WingChun Unterricht und in der Selbstverteidigung. Stimmt die Distanz, sollte in einer Notwehrsituation sofort gehandelt werden. Wir nennen sie die Hauptdistanz. Ist die Hauptdistanz erreicht, alle anderen Formen einer friedvollen Verhandlung gescheitert und der Gegenüber beabsichtigt körperliche Gewalt einzusetzen, so ist man bereit, das WingChun in seiner ehrlichsten, direktesten und effektivsten Form anzuwenden. Trifft man sein Gegenüber mit vollster Entschlossenheit in der richtigen Distanz, mit dem richtigen Timing, so wird dies vom Angreifer nicht ignoriert werden können.

Wann ist es soweit? Hierfür gibt es kein Handbuch!

Dein Körper sendet Dir eindeutige Signale, wenn es soweit ist. „Ich hatte ein mulmiges Gefühl“ ist etwas wenig, aber wenn man auf sein Bauchgefühl hört, ist man schon darauf gefasst, dass eventuell etwas passieren könnte. Dies muss nicht unbedingt bei einer face-to-face Situation sein, es kann auch durch ein Geräusch, abends in einer wenig beleuchteten Straße ausgelöst werden. Beispiele gibt es viele, wichtig ist, dass wir die Signale des Körpers hören und deuten können. Sind wir uns dieser Signale bewusst, erhöhen wir unsere Aufmerksamkeit in der jeweiligen Situation.  

Das Zittern gewisser Gliedmaßen (u.a. Hände und Knie) ist ein eindeutiges Zeichen - aber nicht für Angst, sondern für die Adrenalinausschüttung. Spätestens hier sollte gehandelt werden. Entweder vorwärts oder rückwärts – Fight or Flight! Stehenbleiben, den Kopf einziehen und versuchen die Situation auszusitzen wird die Lage nur unnötig verkomplizieren (das können Schildkröten machen). Hier spreche ich von der Schockstarre. Das Adrenalin wird nicht abgebaut und wirkt sich negativ auf deinen Körper aus.

Im Unterricht wird auf die richtige Distanz viel Wert gelegt. Wir freunden uns mit der kurzen Distanz an, so dass wir im Ernstfall nicht plötzlich eine böse Überraschung erleben.

Man könnte zu diesem Thema noch vieles mehr schreiben, aber mehr dazu vor Ort oder ein anderes Mal.

Passt auf Euch auf!

Sihing Andrej Johann 10/2018